Zur Management Circle-Website
Compliance Officer Weiterbildung

Der zertifizierte Compliance Officer

Ihr Fahrplan für ein wirksames Compliance Management System

Lassen Sie sich in nur vier Seminaren zertifizieren!

Nutzen Sie unser fundiertes und flexibles Zertifizierungsprogramm „Der zertifizierte Compliance Officer“. Erlernen Sie in fünf Seminartagen das Handwerkzeug eines kompetenten und erfolgreichen Compliance Officers.  Verschaffen Sie sich aktuelles Wissen über Entwicklungen, Instrumente und Methoden im Compliance Management. Gelangen Sie vom Compliance-Check zum umfassenden Compliance-System. Vermeiden Sie so Haftungsrisiken, hohe Geldstrafen und Reputationsschäden.  

Nach Absolvierung des Pflichtseminars und der drei Wahlseminare erhalten Sie den zertifizierten Nachweis von unseren Experten, fundiertes Wissen im Compliance Management anwenden zu können.

Informieren Sie sich in unserem zweitägigen Pflichtseminar „Aufbau einer Compliance-Organisation“ über die wichtigsten Bausteine eines Compliance Management Systems. Lernen Sie, wie Sie ein wirksames Compliance Management System aufbauen und unternehmensweit verankern.

Pflichtseminar


Aufbau einer Compliance-Organisation

Vom Compliance-Check zum umfassenden Compliance-System

  • Struktur der Compliance-Organisation: Welche Modelle gibt es?
  • Der Compliance Officer: Anforderungsprofil und Aufgaben
  • Straf- und Haftungsrisiken: Keine oder grenzenlose Verantwortung?
  • Risikoanalyse: Compliance-Anforderungen klar bestimmen
  • Organisatorische Einbindung: Schnittstellen zu Recht, Risikomanagement, Interner Revision und Controlling
  • Compliance-Standards: Integration in Arbeitsverträge, Richtlinien und Lieferantenverträge
  • Compliance-Handbuch und -Schulungen: Standards unternehmensweit verankern
  • Compliance im Mittelstand: Aufbau, Struktur und Besonderheiten

Wahlseminare


Compliance Reporting

Interne und externe Berichtspflichten erfüllen

  • Diese Informationen fordern Vorstand, Aufsichtsrat und Investoren
  • Definieren Sie Berichtslinien, -arten und -strukturen klar
  • Optimieren Sie die Kommunikation mit Risikomanagement und Interner Revision
  • Diese Compliance-Kennzahlen müssen enthalten sein
  • Bestimmen Sie Reportingzyklen und ad hoc-Zeitpunkte
  • Binden Sie das Compliance Committee sinnvoll ein
  • Erfüllen Sie die Meldepflichten bei Compliance-Verstößen
Compliance-Trainings und -Awareness

Verhaltensstandards unternehmensweit einführen

  • Zielgruppen: Differenzierung zwischen Führungskräften und Mitarbeitern
  • Schulungsmedien und -zyklen: Mit Abwechslung und Regelmäßigkeit zum Erfolg
  • Struktur + Themen: Standardschulungen vs. Eigenentwicklungen
  • Onlineschulungen: Individualisierte Inhalte jederzeit bereitstellen
  • Unternehmensgröße: Komplexität mit Multiplikatoren begegnen
  • Internationalität: Herausforderungen erkennen und Barrieren überwinden
  • Messung des Schulungserfolgs: Wichtige Kriterien und Kennzahlen
Compliance Risk Assessment

Wesentliche Risiken erfassen und Maßnahmen ableiten

  • Projektplan: Akteure, Ressourcen und Zeitaufwand definieren
  • Risikoidentifikation: Mitarbeiterbefragungen und Mitarbeiterinterviews durchführen
  • Risikomatrix: Alle erfassten Risiken transparent dokumentieren
  • Risikoanalyse: Eintrittswahrscheinlichkeiten und Schadenshöhe abschätzen
  • Risikosimulationen: Das Gesamtrisiko ableiten und darstellen
  • Maßnahmenkatalog: Konkrete Handlungen priorisieren und umsetzen
  • Berichtslinien: Diese Informationen fordern Vorstand und Aufsichtsrat
Interne Untersuchungen bei Compliance-Verstößen

So gelangen Sie zu gerichtsverwertbaren Hinweisen

  • Der interne Ermittler: Verantwortlichkeiten, Rechte und Pflichten
  • Datenschutz: Personenbezogene Daten rechtssicher verarbeiten
  • Hintergrundrecherchen und Lagebeurteilung: IT-Tools im Einsatz
  • E-Mail-, Video, Telefonkontrollen: Was ist erlaubt? Wo wird es kritisch?
  • Interviews und Datenanalysen: Verwertbarkeit der Informationen im Strafverfahren
  • Notfallplanung: Festlegung von Zuständigkeiten für den „Fall der Fälle“
  • Krisenkommunikation: Richtig kommunizieren, wenn‘s brennt
Persönliche Haftung des Compliance Officers

Haftungsrisiken und Sanktionen vermeiden

  • Compliance-Verstöße: Wer haftet wann für was?
  • Aufsichtspflichten: Kontroll- und Überwachungsaufgaben rechtssicher delegieren
  • Compliance und Risikomanagement: Rollen und Aufgaben klar definieren
  • CMS auf dem Prüfstand: Wirksamkeit dokumentieren und nachweisen
  • Meldepflichten: Compliance-Verstöße untersuchen und korrekt melden
  • Kündigungsschutz: Individualvertragliche Regelungen vereinbaren
  • Berichtspflichten: Diese Informationen fordern Vorstand und Aufsichtsrat

Mit exklusiven Praxisberichten von:

  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Deutsche Welthungerhilfe e.V.
  • DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
  • E.ON SE
  • Koehler Group
  • NORMA Group SE
  • Rheinmetall Electronics GmbH
  • SCHOTT AG
  • TGE Gas Engineering GmbH
Zielgruppe
Die Seminare richten sich an Compliance Officer und Compliance-Beauftragte sowie an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Compliance Management, Recht, Konzernrecht, Risikomanagement, Interne Revision, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Personal, IT/EDV, SAP-Anwendungen und Systemadministration. Weiterhin angesprochen sind Mitglieder des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Geschäftsleitung, Syndiki sowie interessierte Rechtsanwälte, Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer.

Zur Anmeldung

Ansprechpartner
Stephan Wolf

Stephan Wolf
Tel.: +49 (0) 6196 4722 800
kundenservice@managementcircle.de

Rückruf-Service
Begeisterte Stimmen zum Zertifizierungsprogramm:
  • Sehr guter komprimierter Einblick – theoretisch wie auch praktisch – zum Thema Compliance.

    P. Berner
    LEONI AG

  • Sehr informativ. Es ist mir bewusst geworden, wie viel Arbeit auf mich wartet.

    S. Lemke
    FRoSTA AG

  • Sehr praxisnah. Viele gute Diskussionen. Wertvoller Erfahrungsaustausch.

    G. Bayer
    Messe Frankfurt GmbH